Unser Service


Unverbindlich & Gratis

Unser Service kostet dich keinen Cent. Du kannst unsere Vergleichsrechner kostenlos benutzen.

Kostenermittlung

Berechne mit nur wenigen Klicks eine günstigste Finanzierung für dein Projekt.

Schutz

Zu deinem Schutz findest du in unserem Finanzierungsvergleich nur seriöse Banken und Anbieter.

Vergleich

Unser Vergleich der Finanzierungmethoden sorgt für eine hohe Markttransparenz.

Was ist ein Ratenkredit

Bei einem Ratenkredit handelt es sich um die klassische Form eines Kredits. Der Kreditnehmer erhält dabei einen bestimmten Betrag von der Bank und zahlt diesen in gleichbleibenden monatlichen Raten über eine festgelegte Laufzeit zurück. Für die Gewährung des Kredits berechnet die Bank einen bestimmten Zinssatz. Ja nach Kreditinstitut wird zudem noch eine Bearbeitungsgebühr erhoben.

Voraussetzungen für einen Ratenkredit
Welche Voraussetzungen für die Vergabe eines Kredits erfüllt sein müssen, hängt von der jeweiligen Bank ab. Generell ist es so, dass ein Kredit von Personen ab 18 Jahren beantragt werden kann. Zudem benötigt der Kreditnehmer eine entsprechende Bonität. Hierzu gehört neben einem regelmäßigen und ausreichenden Einkommen auch eine positive Schufa-Auskunft. Das bedeutet, dass bei der Schufa keine negativen Eintragungen vorhanden sein dürfen. Zumeist muss der Kreditnehmer zudem einen unbefristeten Arbeitsvertrag besitzen und je nach Bank zwischen 6 und 12 Monaten bei seinem jetzigen Arbeitgeber beschäftigt sein. Bei einigen Banken werden Ratenkredite ausschließlich an Kreditnehmer mit einem Einkommen aus nicht selbstständiger Arbeit vergeben, während andere Kreditinstitute auch für Selbstständige oder Freiberufler einen Ratenkredit anbieten.

Was kostet ein Ratenkredit?
Welche Kosten für einen Ratenkredit entstehen, hängt im Wesentlichen vom effektiven Jahreszins ab. In diesem sind sowohl die Zinsen wie auch eventuelle Bearbeitungsgebühren bereits enthalten. Die Höhe des effektiven Jahreszinses kann je nach Bank von verschiedenen Faktoren abhängen. In der Regel sind dies der Kreditbetrag, die Laufzeit sowie die Bonität des Kreditnehmers. Je höher der Kreditbetrag und je länger die gewählte Laufzeit ist, desto höher fällt in der Regel auch der Zinssatz aus. Je besser die Bonität des Kreditnehmers ist, je günstiger ist auch der Zinssatz.

Arten von Ratenkrediten
In den meisten Fällen wird der Ratenkredit zur freien Verwendung ausbezahlt. Das bedeutet, der Kreditnehmer kann frei entscheiden, wofür er den Kreditbetrag verwendet. Es gibt jedoch auch Kredite, die an einen bestimmten Verwendungszweck geknüpft sind. Beispiele hierfür sind ein Autokredit bzw. ein Wohnungs- oder Urlaubskredit.

Möglichkeit der Kreditabsicherung
Die meisten Banken bieten zu ihren Krediten auch eine entsprechende Restschuldversicherung an. Diese kann vom Kreditnehmer auf Wunsch abgeschlossen werden. Die Kosten hierfür sind nicht im effektiven Jahreszins enthalten, es sei denn, bei einem Kreditinstitut ist der Abschluss der Restschuldversicherung obligatorisch. Durch den Abschluss einer solchen Versicherung kann sich der Kreditnehmer gegen gewisse unvorhergesehene Ereignisse absichern. Dies sind beispielsweise eine längere Krankheit, Arbeitsunfähigkeit oder eine unverschuldete Arbeitslosigkeit. Tritt der Versicherungsfall ein, übernimmt die Restschuldversicherung die monatlichen Raten. Zudem wird im Todesfall des Kreditnehmers der noch offene Kreditbetrag durch die Restschuldversicherung getilgt.

Du benötigst dringend eine Finanzierung?

Kostenlose Anfrage starten